Munderfinger Bürgerinitiative

Gemeinsam für ein
lebenswertes Munderfing !

Was uns bewegtUnsere Themen

Mitmachen

Demokratie braucht dich!

Stimmt schon, die große Politik wird in Wien und Brüssel gemacht. Aber in welche Richtung sich unsere Gemeinde entwickelt, das bestimmen wir alle.

MBI – Die Munderfinger Bürgerinititiative

Dafür stehen wir:

Umwelt-, Klima-, Tier- und Artenschutz
Bürgerbeteiligung – “Macht braucht Kontrolle”
Verkehrssicherheit in der Gemeinde

Eine Bürgerinitiative lebt von den Bürgerinnen und Bürgern, die sich engagieren. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du mitmachen kannst. Vielleicht hast du nur eine Idee oder einen Verbesserungsvorschlag für unsere Gemeinde, den du einbringen willst. Oder du willst „richtig“ mitmachen und an Themen arbeiten, die dir am Herzen liegen. Oder du willst dich engagieren bei Social Media Arbeit und bei Kampagnen und hautnah miterleben, wie Politik funktioniert.
Egal was – melde dich bei uns!

Für unsere Zukunft

Fritz Nobis

Gemeindevorstand –
Fraktionsobmann

Katharina Fröhlich

 Gemeindevorstand

MBI – Be part of it!

Wir von der MBI kommen aus den unterschiedlichsten politischen Richtungen und sind keiner Partei verpflichtet. Es gibt keine Dogmen und keine einzementierten Standpunkte. Wir sammeln Fakten, diskutieren unterschiedliche Sichtweisen und finden so zu gemeinsamen Standpunkten. Wenn du denkst, dass dir das gefallen könnte, MELDE DICH BEI UNS!

Munderfinger bürgerinitiative

Gemeinde braucht Engagement

Die MBI ist eine unabhängige Bürgerbewegung und aktuell die zweitstärkste Fraktion im Gemeinderat von Munderfing.

Entstanden ist die MBI aus dem Engagement gegen die Umfahrung 2009.  In diesem Jahr sind wir mit ca. 17% in den Gemeinderat eingezogen. 2015 konnten wir uns auf ca. 25% steigern und sind seither die zweitstärkste Fraktion.

Bürgerbeteiligung "Macht braucht Kontrolle"

Wir haben zwar nicht die Mehrheit im Gemeinderat, aber wir sehen unsere Aufgabe darin, Themen einzubringen, kritisch nachzufragen und manchmal auch “lästig” zu sein. Wir stellen sechs Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, zwei davon – Fritz Nobis und Katharina Fröhlich- sind zugleich im Gemeindevorstand. Weitere 16 Mitglieder haben Funktionen in Fachausschüssen.

Verkehrssicherheit in der Gemeinde

Verkehrspolitik bedeutet nicht, alles dem Götzen Auto unterzuordnen. Verkehrspolitik bedeutet vor allem auch Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer, für Kinder am Schulweg. Und es bedeutet Verkehrsberuhigung und das Fördern von umwelt- und klimaschonenden Alternativen.

Umwelt-, Tier- und Artenschutz

Lebensraum erhalten, Refugien schaffen für Tiere und dem Artensterben entgegenwirken, kann man auch in der Gemeinde. Nach wie vor wird ohne Rücksicht auf Verluste Boden versiegelt und verbaut. Wir sind diejenigen, die in der Gemeinde darauf schauen, dass nicht noch mehr Grünland für immer verschwindet.

Klimaschutz

Die MBI unterstützt gerne Initiativen und Projekte im Bereich alternativer Energieerzeugung, der Reduktion von CO2 Emissionen und zum sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Dazu gehört der Erhalt von Grünland und das Verhindern weiterer Zersiedelung. 

Wofür wir stehen

MBI

Wir glauben daran, dass gute Lösungen da entstehen, wo Menschen konstruktiv zusammenarbeiten. Wo sie einander zuhören, den anderen respektieren und offen sind für Argumente. Auch über Fraktionsgrenzen hinweg.

Folge uns auf Facebook, Instagram und Youtube!